Über mich und meine Praxis

Biographie

Ich begann meine berufliche Karriere mit einer Ausbildung zur Masseurin und medizinischen Bademeisterin am Universitätsklinikum Essen. Im Anschluss hatte ich Tätigkeiten in verschiedenen Einrichtungen auf der Nordseeinsel Borkum. Dort hatte ich vordringlich mit Atemwegserkrankungen, Allergien und orthopädischen Erkrankungen zu tun.

Während dieser Zeit besuchte ich Seminare in Fußreflexzonenbehandlung, Manuelle Lymphdrainage & komplexe Entstauungstherapie sowie Marnitz-Therapie mit Chirogymnastik.

Es folgte eine Weiterqualifizierung zur Physiotherapeutin in der privaten "Eva-Hüser-Schule" in Bad Rothenfelde. In dem neuen Aufgabenfeld fand ich dann eine Betätigung in einer ostfriesischen Krankengymnastikpraxis, die vor allem orthopädische und neurologische Erkrankungen als Schwerpunkt hatte.

Nachdem ich meine Berufserfahrungen gesammelt hatte, übernmahm ich die Leitung des Kurmittelhauses in Werdum. Das dortige Wirkungsfeld erstreckte sich über orthopädische und neurologische Erkrankungen, offene Badekuren, Allergien, Hauterkrankungen bis zu Atemwegserkrankungen. Ich besuchte weiterhin Seminare und bildete mich in den Bereichen Wirbelsäulen-Therapie nach Dorn, Prävention und Rehabilitation im Wasser sowie der Krankengymnastik nach Bobath weiter.

Aus privaten Gründen zog ich 2008 ins Bremer Umland und therapierte in einer Krankengymnastikpraxis in Brinkum mit orthopädischem und neuologischem Schwerpunkt. Weitere Fortbildungen für Therapie bei CMD, Medical Taping und McKenzie folgten.

Berufsbegleitend absolvierte ich eine Weiterqualifizierung zur Heilpraktikerin am EOS-Institut in Bremen. Um den neuen Beruf mit Leben zu füllen, belegte ich viele Kurse, besonders erwähnenswert sind die klassische Homöopathie und Bioenergetische Meditation nach Victor Philippi.

Im November 2010 eröffnete ich meine Praxis für Naturheilkunde & Physiotherapie in Syke.

In den folgenden Jahren kamen viele Fortbildungen und einige Neuerungen dazu. Im August 2013 bekam ich meinen Sohn und habe 3 Jahre lang die Praxis zeitreduziert betrieben. Seit August 2016 bin ich ausschließlich selbstständig und stehe Ihnen nun mit meinem ganzen Wissen nach Terminvereinbarung zur Verfügung.

Terminvereinbarungen

Da es aufgrund der Besonderheiten meiner Therapiemethoden und der verhältnismäßig langen Dauer der Gesprächstermine wenig Sinn machen würde, feste Sprechzeiten einzurichten, führe ich eine echte Terminpraxis. Bei der Terminvergabe richte ich mich weitestgehend nach Ihren Bedürfnissen. Hausbesuche sind gegen Honorarzahlung möglich.

Wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten, dann rufen Sie einfach an. Bitte haben Sie Verständnis, wenn ich meistens nicht persönlich ans Telefon gehe und Sie nur mit meinem Anrufbeantworter verbunden werden (schließlich erwarten Sie auch zu Recht, dass ich mich während Ihrer Behandlung nicht stören lasse). Wenn Sie mir in diesem Falle eine kurze Nachricht hinterlassen, rufe ich Sie sobald wie möglich zurück.

Kosten

Die Kosten der Behandlung richten sich nach dem tatsächlichen Zeitaufwand. Soweit wie möglich, richte ich mich bei der Rechnungsstellung nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH), so dass die Kosten teilweise erstattungsfähig sind, sofern Sie beihilfeberechtigt sind oder über eine private Zusatzversicherung verfügen. Da meine Gebühren jedoch teilweise von der GebüH abweichen, kann ich Ihnen nicht in jedem Fall eine volle Erstattung garantieren.

Eine Erstattung von Heilpraktikerleistungen durch die gesetzliche Krankenversicherung ist nach der momentanen Gesetzeslage leider ausgeschlossen.