Physiotherapie Praxis

Kinder-Osteopathie

Veränderungen, die bei Säuglingen und Kleinkindern in Erscheinung treten, können Langzeitfolgen mit sich bringen.

Durch ungünstige Lagen im Mutterleib oder Geburtstraumen können bei Nichtauflösung Störungen entstehen. Je nach Störung und Kompensationsfähigkeit des Körpers können die Folgen unterschiedlich ausgeprägt sein. Mögliche Äußerungen sind häufiges Weinen, Schluckauf, Konzentrationsstörungen, Kopfschmerzen, Fehlbiss, Sprachstörungen, Entwicklungsstörungen, Bewegungsstörungen u.v.m.

Neben den osteopathischen Behandlungen ist es wichtig, schwerwiegende Erkrankungen vom Kinder- oder Facharzt ausschließen zu lassen.